Wir gratulieren der Lohmarer Tafel

26. Januar 2018;

Die Stadt Lohmar zeichnete alle Mitarbeitenden der Lohmarer Tafel, anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Tafel, mit dem „Ehrenamt des Monats Januar 2018“ aus. Hierbei wird auf die besondere Stellung der Tafel unter den sozialen Einrichtungen in unserer Stadt hingewiesen.

Die Tafel wurde 2007 als Gemeinschaftsprojekt aller christlichen Kirchen im Stadtgebiet gegründet und nahm am 15. Januar 2008 ihre Arbeit auf. Heute arbeiten rund 100 ehrenamtliche Helfer an der Tafel für derzeit 600 Lohmarer Bürger aus etwa 180 Haushalten. Juristischer Träger der Tafel ist der Katholische Verein für soziale Dienste im Rhein-Sieg-Kreis (SKM Siegburg).

 

Die katholische Kirchengemeinde St. Johannes stellt der Tafel die erforderlichen Räumlichkeiten kostenlos zur Verfügung. Jeden Dienstag ist die Tafel geöffnet und viele Bürger bringen an den Öffnungstagen Warenspenden vorbei.

Die Lohmarer Tafel unterstützt bedürftige Menschen aus dem Stadtgebiet Lohmar in vielfältiger Weise. Zum Einen leistet sie eine wichtige Unterstützung bei der Lebensmittel- und Grundbedarfsbeschaffung und andererseits bietet sie im sozialen Bereich viele Hilfestellungen; sei es die Unterstützung mit Lernmitteln für Schulkinder, die Begleitung von Jugendlichen im Übergang von Schule zu Beruf (Lehrstellen, Praktikantenplätze, Bewerbungen, etc.), die Behördenbegleitung von Personen, die mit Ämtern nicht täglich umgehen müssen oder Teilhabeprogramme (Seniorenfrühstück, Ausflüge, etc.) für ältere Menschen.

 

Wir gratulieren allen Mitarbeitenden unserer Tafel zu dieser Auszeichnung.

 

Zurück