Mehr Infos zum Konzept

 

Über mehrere Monate hinweg machen sich die Jugendlichen auf ihren Glaubensweg und bereiten sich auf das Sakrament der Firmung vor. Mit der Firmung wollen wir den Jugendlichen einen Weg mit Gott zeigen, der interessant und hilfreich sein kann. Immer wieder stehen Jugendliche vor einer Weggabelung und müssen sich entscheiden, welchen Weg sie jetzt einschlagen sollen. Die Firmvorbereitung soll nicht nur eine Vorbereitung zur Firmung sein, sondern eine Hilfestellung für das gesamte Leben geben.

 

Die Firmvorbereitung findet zu einem Großteil an Wochenenden statt und wird durch die Katechet/innen getragen. Die Jugendlichen sollen sich und ihren Glauben im Hinblick auf das wichtige Ereignis im Mai 2018 reflektieren und sich damit auseinandersetzen. Unterschiedlichste Methoden und Herangehensweisen sollen den Jugendlichen in den Kleingruppen hierbei helfen. So werden z.B. die Themen „Versöhnung“ als Stationsweg erlebt und ermöglichen eine abwechslungsreiche und intensive Auseinandersetzung mit wichtigen religiösen Elementen.

 

Darüber hinaus sollen sich die Jugendlichen auch als Gemeinschaft erleben. Neben den auf die Firmvorbereitung bezogenen Aktivitäten sollen die Jugendlichen auch die gemeinsame Feier der Heiligen Messe als zentralen Mittelpunkt unseres Glaubens erfahren. Hierzu finden regelmäßig Jugendmessen, im Anschluss an die Großgruppentreffen, in unserem Seelsorgebereich statt.

 

Ein weiteres Highlight der Firmvorbereitung ist der Besuch des Weihbischofs Ansgar Puff, der die Firmlinge zum Gespräch nach Hause einlädt.

 

Die gesamte Firmvorbereitung dient als Unterstützung für die eigene und freie Entscheidung das Firmsakrament zu empfangen.