Termine

Repair Café
19.08.2017
Repair Café
16.09.2017
Repair Café
21.10.2017

Gottesdienste

Mittwoch, 26. Juli 2017
Abendmesse
Donnerstag, 27. Juli 2017
Abendmesse
Freitag, 28. Juli 2017
Wortgottesdienst im evangelisch Altenheim und Krankenkommunion
Abendmesse
Samstag, 29. Juli 2017
Diamantene Hochzeit Udo und Mechthild Krieger

Sommerfest vom Repair Café

Einige vom Team
Einige vom Team

Am Freitag, den 21. Juli feierte das Repair Sommerfest.

Unser "Hofdichter", Hans Czerny schrieb das "Protokoll" dazu:

 

Schon lange stand das Datum fest,

am 21.sten ist Sommerfest.

Die Sonne schien mit edlem Schein,

das Wetter konnt nicht besser sein.

Durch Qualität sind wir bekannt,

bekamen auch keinen Sonnenbrand.

Man traf sich nachmittags zum Schwoofen,

um 16 Uhr im Ort Kulhoven.

Die Pferde standen schon parat,

zu machen eine Kutschenfahrt.

Als sie mit den Hufen scharrten,

brauchten wir nicht mehr zu warten.

Karl-Josef auf dem Kutschbock saß,

wir dachten alle—jetzt, das war’s!

Wir erholten uns von diesem Schreck,

gab es doch ne Menge Sekt.

Die Pferde trabten fast allein,

wir konnten ganz beruhigt sein.

Der richtige Kutscher, ganz bekannt,

führte uns durchs schöne Land.

Auf einmal, wir waren von der Rolle,

hieß es plötzlich Passkontrolle.

Wir alle wurden kreideweiß,

verließen doch den Rhein-Sieg-Kreis.

Aber es war halb so schlimm,

wir nahmen nochmals einen Drink.

Draußen, Motorräder laut am Knattern,

wir im Wagen toll am Schnattern.

Die Sonne unerbittlich heiß,

die Pferde standen stark im Schweiß.

Trotz bergab, es ging die Sause,

die Gäule bekamen ihre Pause.

Nach der Rundfahrt abgesessen,

jetzt ging es zum Abendessen.

Eine Dusche für das Tier,

wir bekamen dafür Bier.

Essen, trinken und schön klönen,

so kann man sich sehr gut verwöhnen.

Beim Kräftemessen, wir waren Sieben,

mussten noch die Kutsche schieben.

Aber es klappte eins, zwei, drei,

die Pferde hatten ja jetzt frei.

Das Sommerfest, es war gelungen,

leider wurde nicht gesungen.

Ich denk, ich sprech für alle Leute:

So ein Tag, so schön wie heute…

 

Weitere Informationen zum Repair Café:

http://www.katholische-kirche-lohmar.de/index.html

https://www.facebook.com/Repair-Cafe-Lohmar

und bei

Michael Sahner:  02246-8225

Achim Kollwitz    repaircafe-lohmar@web.de

Und wie immer sind interessierte „Mitmacher“ stets herzlich willkommen.

Den Impuls für das Repair Café gab der Sachausschuss des Pfarrgemeinrates „Umwelt und Bewahrung der Schöpfung“. Die Öffnungszeiten finden sie unter "Termine".  > weiter

 

 

Handy? Wie geht das?

Ralf Snyder in der Mitte beim Erklären
Ralf Snyder in der Mitte beim Erklären

Gewusst wo und gewusst wie

Am Samstag, den 15. Juli 2017 erklärte Ralf, ein Mitarbeiter des Repair Cafés Lohmar, im Pfarrzentrum, Kirchstraße 26 die Funktionen von Handys, und zwar mit großem Zuspruch und großem Erfolg.

Handys haben oft viele Funktionen, die manchmal nicht so einfach zu finden sind und auch die Bedienung des Handys stellt sich oft als komplizierter heraus, als es der Verkäufer versprach oder als es in der Bedienungsanleitung steht. Aber auch auf Fragen wie „was ist ein Update?“ und „was ist ein Reset oder Neustart?“ gibt das Repair Café ihnen eine Antwort.

Darüber hinaus helfen ihnen die ehrenamtlichen Reparierer bei der Instandsetzung von defekten technischen Kleingeräten wie Toaster, Föhn, Mixer, Radio, Staubsauger, Uhren (keine Batteriewechsel), von geplatzten Nähten bei Textilien und beim Messerschärfen. Die Tauschbörse für funktionierende Kleingeräte wird ebenfalls wieder eingerichtet sein. Eventuelle Wartezeiten können sie auf angenehme Weise bei Kaffee, Tee und Kuchen überbrücken. Aber auch ohne Reparaturwunsch können sie dort das emsige Treiben beobachten oder einfach nur verweilen, andere Menschen treffen und sich unterhalten. Die angebotenen Leistungen sind bis auf notwendige Ersatzteile kostenfrei.

Grundsätzlich wird nur ein Teil pro Reparierstation angenommen.

Auch in den nächsten Monaten wird das Repair Café, eine Initiative des PGR-Ausschusses "Umwelt und Bewahrung der Schöpfung", mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur Schonung der Umwelt und zur Bewahrung der Schöpfung seinen Beitrag leisten.

Herzlich Willkommen